Griechenlands Wirtschaft steht nun nahezu still: Alles wartet auf die Einigung mit den Gläubigern. Apotheker wie Fischhändler kämpfen mit Engpässen

Die eiserne Reserve liegt in der Schublade: zwei Packungen eines Blutverdünnungsmittels, das ein großer Schweizer Pharmahersteller verkauft. "Das behalte ich für Patienten, die es am nötigsten haben", erklärt die Apothekerin und zeigt die beiden gelb-weißen Schachteln.

Read more

Die Lebensmittel werden knapp. Mangel bei Importware. Verzweifelte Eltern wollen Nachwuchs bei SOS-Kinderdörfern abgeben.

201

Während man auf dem EU-Gipfel am Sonntag auf eine Lösung für Griechenland hofft, ist das Land gefährlich nahe an den Notstand gerutscht. "Wird das Tageslimit für Barbehebungen nicht umgehend von 60 auf 20 Euro reduziert, gehen uns bis zum Wochenende die Banknoten aus", sagte ein Finanzberater aus Athen, der anonym bleiben wollte, dem KURIER. Nur eine rasche Erhöhung der Notfall-Liquiditätshilfe durch die EZB bis Freitag könne die Lage retten.

Read more

In carefully choreographed moves, the ECB has agreed to continue providing emergency liquidity assistance to Greek banks, but adjusted the collateral needed, in effect taking the first steps towards a Greek bank bail-in.

At the same time, the Greek Central Bank announced the capital controls and bank holiday in force for over a week will continue until tomorrow night.

Read more

The past week has taken its toll on nearly everybody in Greece. What’s next, asks Europe Correspondent Ann Cahill from Athens.

Syriza wants to create a socialist Venezuela in the Mediterranean. Germany wants Greece out to frighten the rest of the eurozone into deeper political and economic union. The speculators are on the sideline, waiting to pounce at the first drop of blood spilled.

It’s all true, but it’s not all that simple.

Read more